Bergamotte

Bergamotte

Citrus bergamia

Rautengewächs; Abart des Zitronenbaumes

Verwendete Teile:

Die Essenz, die aus der äußeren Schale des Samengehäuses der frischen Frucht gepreßt wird. 100 kg Frucht ergeben ungefähr 500 g Essenz. Der Fruchtbrei dient zur Herstellung von Zitronensäure.

Wichtigste bekannte Bestandteile:

Essenz (Linalylazetat, 35-45%, rechtsdrehendes Limonen, Linalol …)

Eigenschaften:

  • antiseptisch
  • krampflösend
  • magenanregend
  • wurmtreibend

Anwendungsgebiete:

  • Appetitlosigkeit
  • Darmkoliken und -Infektionen
  • Verdauungsprobleme
  • Darmparasiten

Anwendungsarten:

Essenz: 0,05-0,30 g täglich (1 g = 50 Tropfen)

  • Notabene: Bergamotte wird, außer in der Heilkunde, vor allem zur Herstellung von Parfüm und Feingebäck verwendet. Manche Sorten Kölnisch Wasser beinhalten Bergamotte (synthetisches oder natürlich hergestelltes). Wenn dieses Kölnisch Wasser vor dem Sonnenbad mit der Haut in Berührung kommt, können Flecken entstehen, die unter Umständen Monate und Jahre bleiben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: