Echte oder deutsche Kamille

Echte oder deutsche Kamille

Matricaria chamomilla oder Matricaria discoidea

Korbblütler

Aus der echten Kamille wird das Kamillen-öl gewonnen, das äußerlich angewendet wird. (Volkstümliche Namen: Laugenblume, Hermel, Hermelin, Mutterkraut.)

Verwendete Teile:

Blüten, Samen

Wichtigste bekannte Bestandteile:

Essenz (äther aus Capryl- und Monylsäuren, ein Kohlenhydrat) und das Azulen (1 %)

Eigenschaften:

  • krampflösend
  • schmerzlindernd
  • anregend
  • schweißtreibend
  • fiebersenkend
  • gallensäurebildend
  • bakterienbekämpfend
  • wurmtreibend (Spul- und Madenwürmer)
  • das Einsetzen der Menstruation fördernd (laut Gibbs und Brown)
  • sanftes Nervenberuhigungsmittel (Kinder)
  • soll die Anzahl der Leukozyten verdreifachen (laut Dady)
  • entzündungshemmend und wundheilend (laut Eichholz)

Anwendungsgebiete:

Innerlich:

  • Migränen
  • Neuralgien (hauptsächlich Gesichtsneuralgien, laut Lecointe und H. Leclerc)
  • schmerzendes Zahnen der Kinder
  • Schwindelanfälle
  • Beschwerden bei der Post-Menopause
  • Schlaflosigkeit
  • Appetitlosigkeit
  • Verdauungsbeschwerden, Blähungen
  • Magen- und Darmgeschwüre
  • Verdauungsstörungen bei Kindern (Durchfall, Magen- und Darmkrämpfe)
  • Kinderkrankheiten
  • Dünndarmentzündung
  • Blutarmut
  • Leber- und Milzschwellungen
  • nervöse Depressionen und Krisen
  • Reizbarkeit
  • Krämpfe
  • Menstruationsbeschwerden oder Ausbleiben der Menstruation aufgrund nervöser Beschwerden
  • Kreuz- und Kopfschmerzen bei Grippe (laut H. Leclerc)
  • Darmparasiten (Spul- und Madenwürmer)
  • Wechselfieber
  • Fieber nervösen Ursprungs

äußerlich:

  • Bindehautentzündungen der Augen
  • entzündliche Hautkrankheiten
  • Verbrennungen, Furunkel, Flechten, Ekzeme
  • einfache oder infizierte Wunden
  • Jucken der Scham, Nesselsucht
  • Rheumaschmerzen, Gichtschmerzen

Anwendungsarten:

Innerlich:

Heiltee: 1 EL auf 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen (laut Leclerc 1 Stunde), abseihen, dabei auspressen. 1 Tasse zwischen den Mahlzeiten (sehr bitter).

Pulver: 2 bis 5 g täglich, in Kapseln. »Frisches Blütenpulver der Anthemis nobilis oder Matricaria chamomilla, mit Zucker zerstoßen: 4 g auf sechs Kapseln innerhalb von 24 Stunden zwischen den Mahlzeiten einzunehmen« (laut H. Leclerc).

Muttertinktur: Erwachsene: 10 Tr. auf 1 Stück Zucker nach den Mahlzeiten; Kinder: 2bis3Tr. inetwasWasseroderMilch,zweimal täglich

Zäpfchen oder Waschungen: 0,75 bis 1 g Pulver (nicht reizend)

äußerlich:

bei Bindehaut- oder Lidentzündungen: 1 EL Blüten auf 1 Tasse Wasser. Zum Kochen bringen und 10 Minuten ziehen lassen. Die Augen damit spülen.

Gegen Rheuma- oder Gichtschmerzen: Kamillenöl: getrocknete Blüten 20 g, ölivenöl 100 g, zwei Stunden im Wasserbad erhitzen, abseihen, dabei fest ausdrücken, filtern. Bei Verwendung als Massageöl 10 g Kampfer hinzufügen.

Bei Hauterkrankungen, Verbrennungen, Furunkel, Flechten und Ekzemen als Badezusatz (Sud), als Kompressen oder Waschungen (wirkt entzündungshemmend, entspannend und desodorierend).

  • Notabene: Bei Azulen handelt es sich um einen in der Kamillen-Essenz entdeckten Fettkörper, dessen Eigenschaften hauptsächlich von deutschen Forschern und in Frankreich von Caujolle untersucht wurden: es wirkt wundheilend und entzündungshemmend. In zahlreichen Experimenten wurden seine bemerkenswerten Wirkungen bei verschiedenen Hautentzündungen nachgewiesen, so bei Ekzemen, Beingeschwüren, Juckreiz in der Scham, bei Nesselsucht, aber auch bei chronischer Gastritis, Dickdarm- und Blasenentzündungen und bestimmten Formen von Asthma. Azulen kommt auch in anderen Essenzen, so in der Wermut- und der Patschulie-Essenz vor.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: