Origano (wilder Dost)

Origano (wilder Dost)

Origanum vulgare

Lippenblütler

Volkstümliche Namen: wilder Majoran, Badkraut, Wolgemut, Costenz, Gemude, Dorant, brauner Dost, Mutterkraut, Maran

In ganz Europa beheimatet. Zwei nordafrikanische Arten, Origanum floribundum und Origanum gladulosum, haben die gleichen Eigenschaften.

Verwendete Teile:

Blüten, Essenz

Wichtigste bekannte Bestandteile:

Die Essenz enthält Phenole: Carvacrol (bis zu 70%), Thymol (bis zu 25%), freie und veresterte Alkohole (2,5% Geranylazetat), Kohlenstoffe: p-Cymen, a-Terpinen, Origanen, ein Glycosid, eine Seifensäure usw.

Eigenschaften:

Innerlich:

  • bakterienbekämpfend
  • beruhigend, vor allem bei Krämpfen
  • appetitanregend
  • magenstärkend, blähungsbekämpfend
  • den Auswurf fördernd (hilft, die Lungenabsonderung zu verflüssigen)
  • antiseptisch, vor allem Atemwege
  • das Einsetzen der Monatsblutung fördernd

äußerlich:

  • parasitenbekämpfend
  • schmerzlindernd

Anwendungsgebiete:

Innerlich:

  • bei Infektionen
  • Magenschwäche, Appetitlosigkeit
  • Luftschlucken, Blähungen, hauptsächlich bei psychisch Kranken (eingebildete oder geistig Kranke)
  • chronische Bronchitis, Reizhusten, Keuchhusten
  • Lungentuberkulose
  • Asthma
  • akutes oder chronisches Rheuma
  • Muskelrheuma
  • Ausbleiben der Monatsblutung

äußerlich:

  • Läusebefall
  • Muskel- und Gelenkrheuma
  • Zellulitis

Anwendungsarten:

Innerlich:

Heiltee: 1 TL auf 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen. Eine Tasse vor, während oder nach den Mahlzeiten.

Essenz: 3 bis 5 Tr. zwei- bis viermal täglich in Honig (Erwachsene); Kinder je nach Alter 1 bis 2 Tr. zwei- bis dreimal täglich.

äußerlich:

Umschläge, die mit heißem Brei aus Kleie oder Leinsamenmehl bedeckt werden (Rheuma- oder Muskelschmerzen)

zum Einreiben bei Rheuma: Origano-Essenz 5 g, Rosmaringeist 95 g, die schmerzenden Stellen damit einreiben. Pomade gegen Zellulitis: flüssiger Auszug aus Kletterefeu oder Kletterefeuweingeist 5 g, Origano-Essenz 20 Tr., Lanolin 20 g, Schmalz oder Vaseline 40 g.

Pomade gegen Läusebefall (nach Renaudet, 1913): Origano-Essenz 20 Tr., Zitronenkraut-Essenz 20 Tr., ThymianEssenz 20 Tr., Geranium-Essenz 20 Tr., weißes, geschmolzenes Wachs 5 g, Vaseline 85 g.

  • Notabene:
  1. Siehe unter Rosmarin das Rezept für ein aphrodisisches Bad.
  2. Lesieur beschreibt die Origano-Essenz als betäubend und gleichzeitig erregend; es wurden Fälle beobachtet, wo es nach Einnahme der Essenz zu Krämpfen kam. Origano-Essenz wie viele andere ätherische öle können in entsprechenden Dosen bei bestimmten Patienten negative Reaktionen auslösen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: