Origano (wilder Dost)

Origano (wilder Dost)

Origanum vulgare

Lippenblütler

Volkstümliche Namen: wilder Majoran, Badkraut, Wolgemut, Costenz, Gemude, Dorant, brauner Dost, Mutterkraut, Maran

In ganz Europa beheimatet. Zwei nordafrikanische Arten, Origanum floribundum und Origanum gladulosum, haben die gleichen Eigenschaften.

Verwendete Teile:

Blüten, Essenz

Wichtigste bekannte Bestandteile:

Die Essenz enthält Phenole: Carvacrol (bis zu 70%), Thymol (bis zu 25%), freie und veresterte Alkohole (2,5% Geranylazetat), Kohlenstoffe: p-Cymen, a-Terpinen, Origanen, ein Glycosid, eine Seifensäure usw.

Eigenschaften:

Innerlich:

  • bakterienbekämpfend
  • beruhigend, vor allem bei Krämpfen
  • appetitanregend
  • magenstärkend, blähungsbekämpfend
  • den Auswurf fördernd (hilft, die Lungenabsonderung zu verflüssigen)
  • antiseptisch, vor allem Atemwege
  • das Einsetzen der Monatsblutung fördernd

äußerlich:

  • parasitenbekämpfend
  • schmerzlindernd

Anwendungsgebiete:

Innerlich:

  • bei Infektionen
  • Magenschwäche, Appetitlosigkeit
  • Luftschlucken, Blähungen, hauptsächlich bei psychisch Kranken (eingebildete oder geistig Kranke)
  • chronische Bronchitis, Reizhusten, Keuchhusten
  • Lungentuberkulose
  • Asthma
  • akutes oder chronisches Rheuma
  • Muskelrheuma
  • Ausbleiben der Monatsblutung

äußerlich:

  • Läusebefall
  • Muskel- und Gelenkrheuma
  • Zellulitis

Anwendungsarten:

Innerlich:

Heiltee: 1 TL auf 1 Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen. Eine Tasse vor, während oder nach den Mahlzeiten.

Essenz: 3 bis 5 Tr. zwei- bis viermal täglich in Honig (Erwachsene); Kinder je nach Alter 1 bis 2 Tr. zwei- bis dreimal täglich.

äußerlich:

Umschläge, die mit heißem Brei aus Kleie oder Leinsamenmehl bedeckt werden (Rheuma- oder Muskelschmerzen)

zum Einreiben bei Rheuma: Origano-Essenz 5 g, Rosmaringeist 95 g, die schmerzenden Stellen damit einreiben. Pomade gegen Zellulitis: flüssiger Auszug aus Kletterefeu oder Kletterefeuweingeist 5 g, Origano-Essenz 20 Tr., Lanolin 20 g, Schmalz oder Vaseline 40 g.

Pomade gegen Läusebefall (nach Renaudet, 1913): Origano-Essenz 20 Tr., Zitronenkraut-Essenz 20 Tr., ThymianEssenz 20 Tr., Geranium-Essenz 20 Tr., weißes, geschmolzenes Wachs 5 g, Vaseline 85 g.

  • Notabene:
  1. Siehe unter Rosmarin das Rezept für ein aphrodisisches Bad.
  2. Lesieur beschreibt die Origano-Essenz als betäubend und gleichzeitig erregend; es wurden Fälle beobachtet, wo es nach Einnahme der Essenz zu Krämpfen kam. Origano-Essenz wie viele andere ätherische öle können in entsprechenden Dosen bei bestimmten Patienten negative Reaktionen auslösen.
Werbung

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: